CLW

Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten GmbH - CLW

Eltern von Kindern mit Beeinträchtigung gründeten zuerst den Lebenshilfe Verein Traunstein. 1972 entstanden die Chiemgau-Lebenshilfe-Werkstätten. Zuerst war das eine beschützende Werkstatt. Im Laufe der Jahre wurde daraus ein wichtiger Arbeitgeber für Menschen mit einer geistigen oder psychischen Beeinträchtigung. Diesen Menschen werden verschiedene Möglichkeiten geboten, sich am Arbeitsleben zu beteiligen. Sie können innerhalb der Werkstatt oder in einer Firma am allgemeinen Arbeitsmarkt arbeiten.

Im Laufe der Zeit stieg nicht nur die Anzahl der Beschäftigten. Auch die pädagogischen Anforderungen an eine Werkstatt für Menschen mit Beeinträchtigung wuchsen. Am Anfang ging es eher um das Beschützen der beschäftigten Menschen. Mit der Zeit wurden aber das Fördern und das Ausbilden immer wichtiger. Dabei war uns hohe Qualität immer wichtig.
Deshalb wurden neue pädagogische Konzepte eingeführt. Es wurde ein eigener Bereich für Berufsbildung errichtet. Ein Integrationsbetrieb wurde gegründet. Jobcoaches begleiten Menschen mit Beeinträchtigung bei der Integration auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Und es gibt das persönliche Budget für Menschen mit Beeinträchtigung.

Nun ist es an der Zeit, dass wir einen nächsten Schritt gehen. Wir wollen mit helfen, dass Berufsabschlüsse von Menschen mit Lernbeeinträchtigung in Deutschland und in Europa anerkannt werden. Dafür werden wir unsere Erfahrungen aus der Berufsbildung in das Projekt „EQF meets ECVET“ einbringen. So unterstützen wir die Projektpartner, damit wir gemeinsam dieses Ziel erreichen!


Kontakt: Marlies Krumböhmer
Adresse: Bodelschwinghstrasse 2 – 83301 Traunreut, Deutschland
Tel.: +49 (0)172-698 3001
Fax: +49 (0)8669/86134-155
Email: This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
Webpage: www.clw-traunreut.de